Mundspülung selbstgemacht

Mundspülung DIY

→ Gleich zum Mundspülung-Rezept

Was muss eine Mundspülung können? Sie sollte unsere Zähne und Zahnzwischenräume von Ablagerung befreien, die Säure im Mundraum reduzieren, sanft, gründlich und langanhaltend reinigen und einen frischen Atem verleihen. All dies natürlich ohne unangenehme Nebenwirkungen oder belastende Stoffe, dafür nachhaltig und kostengünstig. Geht nicht? Geht doch, und zwar mit ziemlich geringem Aufwand und ohne tiefen Griff in den Geldbeutel. Wir stellen Ihnen zwei Rezepte für Mundpflege-Spülungen vor; eins mit Alkohol sowie eins ohne.

Als Basis für beide Mundspülungen verwenden wir Pfefferminze und Salbei. Für die alkoholische Mundspülung stellen wir eine Tinktur aus Pfefferminze und Salbei her, für die Spülung ohne Alkohol einen Sud mit denselben Pflanzen. Unter Tinkturen versteht man flüssige Auszüge pflanzlicher Stoffe durch ein Trägermedium, meist Alkohol. Beim Sud ist Wasser die Trägerflüssigkeit, welche die Wirkstoffe der Pflanzen aufnimmt. Als Alkohol eignet sich oder jeder unvergällte hochprozentige Alkohol ohne Zusätze. Da Ethanol aus der Apotheke sehr teuer ist, eignet sich auch jeder klare Alkohol mit 40% Vol. aus dem Supermarkt.

Alle Zutaten für beide Mundspülungen sind komplett natürlichen Ursprungs und belasten weder unseren Organismus, noch unsere Umwelt mit schädlichen Stoffen oder viel Verpackungsmüll.

 

Herstellung einer Mundspülung mit Alkohol

Inhaltsstoffe:

  1. Pfefferminze getrocknet oder frisch

  2. Salbei getrocknet oder frisch

  3. Alkohol mind. 40% Vol.

  4. Wasser; destilliert, abgekocht oder stilles Mineralwasser

Utensilien:

  1. Desinfektionsmittel

  2. Glas mit Verschluss für die Herstellung (am besten mit weitem Hals, z.B. leeres Konfitüreglas)

  3. Glas mit Verschluss für die Aufbewahrung (am besten eine Braunglasflasche mit Ausgussdeckel)

  4. Messbecher

  5. Esslöffel

 

Wie wirken die einzelnen Komponenten?

Pfefferminze Schon seit Jahrtausenden ist die Heilwirkung und der einzigartige Geschmack der Pfefferminze bekannt. Sie enthält viel Menthol und Ätherisches Öl, welche für einen Grossteil der Heilwirkung verantwortlich sind. Das Kraut wirkt antibakteriell, antimikrobiell und antiviral. Der frische, menthol-pfefferige Geschmack sorgt für frischen Atem.

→ Lesen Sie unseren Blogbeitrag über die Pflanze des Monats Pfefferminze

Salbei Heilkraut bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum. Wirkt entzündungshemmend, antibakteriell, antiseptisch; entfernt Belag, wirkt positiv und gesundend auf das Zahnfleisch und hemmt Zahnfleischbluten. Der sanft-herbe Geschmack vertreibt schlechten Geruch.

Alkohol desinfiziert und macht haltbar. Gelöst in Wasser kann er Zellwände von Mikroorganismen penetrieren und dort Proteine zerstören; auch Schutzschichten aus Lipiden. Beides führt zum Absterben der schädlichen Organismen, so dass sie uns nicht mehr zu Leibe rücken können. Das Töten der Keime hat zudem eine Konservierung der Mundspülung zufolge.

 

Rezept:

  • 1 EL Pfefferminze

  • 1 EL Salbei

  • 200 ml Alkohol (mind 40%)

 

getrockneter Salbei und Pfefferminz in SchaleSchritt 1:

Alle Utensilien sowie Hände gründlich desinfizieren und / oder Hygienehandschuhe tragen. 

Entnehmen Sie je einen leicht gehäuften Esslöffel Pfefferminze und Salbei; messen Sie 200 ml Alkohol ab. 

Schraubglas mit angesetzter Tinktur aus Pfefferminz, Salbei und AlkoholSchritt 2:

Füllen Sie die Kräuter und den Alkohol in ein Glas und schliessen Sie es gut. Alle Kräuter sollen mit Alkohol bedeckt sein. 

Schraubglas mit Tinktur mit Naturpapier umwickelt und beschriftetSchritt 4:

Das Herauslösen der Inhaltstoffe aus den Kräutern und der Übergang in den Alkohol dauert zwei bis drei Wochen, in denen das Glas täglich leicht geschüttelt werden muss. Dies hilft beim Lösen der Inhaltstoffe. Während dieser Zeit muss das Gemisch vor Licht und Sauerstoff geschützt werden, damit die wertvollen Wirkstoffe nicht zerstört werden. Sofern Sie kein dunkles Glas für die Herstellung verwenden, umwickeln Sie es einfach mit etwas Papier oder einem Baumwolltuch. Schreiben Sie das Glas mit Inhalt und Datum an, so dass Sie wissen, wann die Tinktur fertig ist. 

Während zwei bis drei Wochen:

  • dunkel, trocken und nicht zu warm lagern (z.B. im Küchenschrank)

  • täglich leicht schütteln

nasse Kräuter im Sieb auf Schraubglas mit abgeseihter brauner TinkturSchritt 5:

Nach zwei bis drei Wochen wird die nun fertige Tinktur abgeseit. Legen Sie dazu ein Sieb in einen Trichter und schütten Sie die Tinktur vom Herstellungsbehälter in den Aufbewahrungsbehälter. Für eine klarere Filterung können Sie zwischen Sieb und Trichter noch ein Baumwolltuch legen. 

fertige Mundspuelung mit Alkohol in BraunglasflascheSchritt 6:

Zur Aufbwahrung eignet sich sehr gut eine Braunglasflasche mit Ausgussdeckel. Aufgrund des Alkoholgehalts ist die Tinktur jahrelang haltbar. Nach längerem Stehen können sich ggf. Schwebstoffe absetzen; in dem Fall einfach kurz schütteln.

Für viele Menschen ist das Spülen mit der unverdünnten Tinktur nicht angenehm, denn sie ist so stark, dass einem die Tränen kommen können. Um die Tinktur in eine Mundspülung umzuwandeln brauchen wir nur noch eins: Wasser. Damit verdünnen wir die Tinktur so, dass Sie schmerzfrei für einige Minuten im Mund gehalten werden kann. Für diejenigen, die hart im Nehmen sind, ist ein Verhältnis von 1:4 (1 Teil Tinktur und 4 Teile Wasser) geeignet. Für sensiblere Menschen eher ein Verhältnis von 1:10. Probieren Sie einfach aus, welche Mischung für Sie am besten funktioniert. Füllen Sie Ihre Wunsch-Mischung - und damit fertige Mundspülung - in das zweite Glas zur Aufbewahrung. Schreiben Sie stets alle Flaschen mit Inhalt und Datum an. Die Mundspülung kann problemlos im Badezimmerschrank gelagert und täglich benutzt werden. 

 

Herstellung einer Mundspülung ohne Alkohol

Inhaltsstoffe:

  1. Pfefferminze getrocknet oder frisch
  2. Salbei getrocknet oder frisch
  3. Natron
  4. Meersalz
  5. Ätherisches Öl, z.B. Teebaum oder Eucalyptus
  6. Wasser; destilliert, abgekocht oder stilles Mineralwasser

Utensilien:

  1. Desinfektionsmittel
  2. Glas mit Verschluss für die Aufbewahrung (am besten eine Braunglasflasche mit Ausgussdeckel)
  3. Messbecher
  4. Esslöffel und Teelöffel

Wie wirken die einzelnen Komponenten?

Pfefferminze Schon seit Jahrtausenden ist die Heilwirkung und der einzigartige Geschmack der Pfefferminze bekannt. Sie enthält viel Menthol und Ätherisches Öl, welche für einen Grossteil der Heilwirkung verantwortlich sind. Das Kraut wirkt antibakteriell, antimikrobiell und antiviral. Der frische, menthol-pfefferige Geschmack sorgt für frischen Atem.

→ Lesen Sie unseren Blogbeitrag über die Pflanze des Monats Pfefferminze

Salbei Heilkraut bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum. Wirkt entzündungshemmend, antibakteriell, antiseptisch; entfernt Belag, wirkt positiv und gesundend auf das Zahnfleisch und hemmt Zahnfleischbluten. Der sanft-herbe Geschmack vertreibt schlechten Geruch.

Natron ist ein altbewährter Haushaltshelfer, welcher als Backtriebmittel und zur Reinigung verwendet wird (auch industriell ist Natron weit verbreitet). Natron neutralisiert Säuren, Flecken und Gerüche, es sorgt also rundum für Sauberkeit und Frische.

Hinweis: Die Verwendung von Natron in der Zahnpflege ist umstritten, denn das regelmässige Putzen mit dem schmirgelnden Stoff kann wahrscheinlich die Zahnstruktur schädigen. In der Mundspülung ist das Natron aber aufgelöst und kann so die positiven Eigenschaften entfalten, ohne mechanische Schäden an den Zähnen zu versursachen.

Meersalz heilt auf verschiedene Weisen. Es enthält viele wichtige Mineralien und Spurenelemente, wirkt antibakteriell und desinfizierend, entzündungshemmend, abschwellend und steigert die Durchblutung und Wundheilung der Haut und Schleimhäute.

Ätherisches Öl Teebaum In Australien beheimatet, ist der Teebaum seit Jahrhunderten aufgrund seiner antibakteriellen, antimykotischen und antiviralen Eigenschaften ein bewährtes Heilmittel. Duftet frisch, energisch, minzig-scharf. Wirkt stark reinigend, erfrischend und vitalisierend; verleiht Mut und Klarheit. Bei Insektenstichen, Kopfschmerzen, unreiner Haut, Schwellungen, Erkältung und Fieber; Mundpflege.

 

Rezept:

  • 1 EL Pfefferminze
  • 1 EL Salbei
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Meersalz
  • 10 Tropfen ätherisches Öl

alle Zutaten liegend auf TischSalbei Pfefferminze Natron und Meersalz abgewogen auf TischSchritt 1:

Alle Utensilien sowie Hände gründlich desinfizieren und / oder Hygienehandschuhe tragen. 

Entnehmen Sie je einen Esslöffel Pfefferminze und Salbei; messen Sie 200 ml Wasser ab.

Kräuter im Topf mit WasserSchritt 2

Wir beginnen mit der Herstellung des Suds aus Pfefferminz und Salbei. Geben Sie je einen Esslöffel der Kräuter in einen Topf mit 200 ml Wasser. Erwärmen Sie das Gemisch bis es leicht siedet und lassen Sie es 15 Minuten lang ziehen (nicht kochen lassen). So lösen sich die Inhaltsstoffe und gehen in das Wasser über. 

Hinweis: Lassen Sie den Sud unbedingt mit geschlossenem Deckel sieden, so dass die wertvollen ätherischen Öle und andere Wirkstoffe nicht mit dem aufsteigenden Wasserdampf verflüchtigen.

Nahaufnahme Abseihen der Kräuter durch ein Tuchätherisches Öl Meersalz und Natron liegend auf TischSchritt 3:

Seien Sie den Sud in ein sauberes, desinfiziertes Glas ab. Geben Sie nun je einen Teelöffel Meersalz und Natron in den warmen Sud und schwenken Sie die Flüssigkeit, bis sich die Salze aufgelöst haben.

Geben Sie nun das gewünschte ätherische Öl hinzu und schütteln noch einmal. Fertig!

fertige Mundspülung ohne Alkohol in BraunglasflascheSchritt 4:

Die Mundspülung ohne Alkohol ist 7-10 Tage haltbar. Mit einem Schuss hochprozentigem Alkohol lässt sich die Haltbarkeit verlängern; ist dies nicht gewünscht, ist es ratsam, in kürzeren Abständen kleinere Mengen der Mundpflege herzustellen. Zur Aufbewahrung eignet sich sehr gut eine Braunglasflasche mit Ausgussdeckel.

Beide Rezepte für Mundspülungen sind beliebig variierbar. Verschiedene Kräuter besitzen ähnlich reinigende, antibakterielle Eigenschaften und sind ebenfalls gut geeignet zur Mundpflege, beispielsweise KamilleLavendel, Basen TeeTausendguldenkraut, Eibischwurzel, Ringelblume, Storchenschnabel, Süssholz, Thymian (Blogbeitrag Thymian) und unsere Kräutermischungen Bronchialhusten Tee und Erkältung Grippe Tee.

In unserer Themenwelt Rohstoffe finden Sie all unsere Ätherischen Öle mit Beschreibungen der Düfte und Wirkungsweisen zur Orientierung. Weitere geeignete ätherische Öle:

Minze Der charakteristische Duft von Minze ist sehr frisch und scharf, nach Menthol und Kampfer. Wirkt stark klärend, reinigend, stärkend und kühlend. Ihre antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften helfen bei Schmerzen, Kopfschmerzen, Beschwerden der Atemwege und Haut, des Magen-Darm-Trakts sowie Herpes-Erkrankungen. Ideal für frischen Atem und gegen Milben.

Salbei Schon seit Jahrtausenden wird Salbei zur Heilung, Reinigung und Klärung verwendet. Der süsse, klare und würzige Duft ist anregend, aufbauend un ermutigend. Salbei wird als Räuchermittel und in spirituellen Ritualen geschätzt. Salbei vermittelt neue Kraft, Vertrauen, Stabilität. Er wirkt in der Zahnpflege, bei seelischen Leiden, Erkältung, Schweissbildung sowie Haar- und Hautbeschwerden. 

Teebaum In Australien beheimatet, ist der Teebaum seit Jahrhunderten aufgrund seiner antibakteriellen, antimykotischen und antiviralen Eigenschaften ein bewährtes Heilmittel. Duftet frisch, energisch, minzig-scharf. Wirkt stark reinigend, erfrischend und vitalisierend; verleiht Mut und Klarheit. Bei Insektenstichen, Kopfschmerzen, unreiner Haut, Schwellungen, Erkältung und Fieber; Mundpflege.

Eucalyptus Süsslich, frisch, krautig, erinnert an Kampfer und Menthol. Wirkt klärend, aktivierend, fokussierend und motivierend. Es hilft der Konzentration und dabei, Sorgen und Probleme zu lösen sowie bei Atemwegserkrankungen.

Tipp: Zum Süssen ohne Kariesgefahr eignet sich Stevia Süssblatt.
Meersalz leistet einen wertvollen Beitrag zu unserer Mundhygiene, der resultierende Geschmack in Verbindung mit den verwendeten Kräutern und Ölen gefällt aber möglicherweise nicht jedem Menschen. Stevia kann den Salzgeschmack neutralisieren.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Pfefferminz Tee Pfefferminz Tee
Inhalt 60 Gramm
CHF 6.50 *
Salbei Tee Salbei Tee
Inhalt 55 Gramm
CHF 6.60 *
Ätherisches Öl Teebaum Ätherisches Öl Teebaum
Inhalt 50 Milliliter
ab CHF 9.80 *
Ätherisches Öl Eucalyptus Ätherisches Öl Eucalyptus
Inhalt 10 Milliliter
CHF 9.80 *
Natron rein Natron rein
Inhalt 100 Gramm
ab CHF 5.80 *
Meersalz Meersalz
Inhalt 1 Kilogramm
CHF 4.50 *