Heuschnupfen richtig vorbeugen und behandeln

Was ist Heuschnupfen?

Heuschnupfen ist eine allergische Erkrankung, die sich in Niesen, einer juckenden, laufenden und einer verstopften Nase äussert und sich negativ auf die Lebensqualität auswirkt. Er wird oft von Asthma und anderen Allergien begleitet und verursacht eine allergische Bindehautentzündung. Zugrunde liegt eine Überempfindlichkeit gegen Pollen, die zu einer entzündlichen Reaktion in der Nasenschleimhaut und der Bildung spezifischer IgE-Antikörper führt. Zur Vorbeugung sollen die auslösenden Pollen möglichst gemieden werden. Zur Behandlung steht eine ganze Reihe antiallergischer, entzündungshemmender und abschwellenden Arzneimittel zur Verfügung. Verwendet werden unter anderem Nasensprays, Tropfen, Tabletten und Augentropfen. Die Abderhalden Heuschnupfen Präparate (Spray und Tropfen) sind homöopathische Präparate und regulieren die Selbstheilungskräfte des Organismus. Die Wirkung ist sanft und auch für Schwangere und Kinder sehr gut geeignet. 

Die Pollenallergie, auch Heuschnupfen genannt, ist in ihrer Veranlagung oft vererbt und eine Reaktion auf ein oder mehrere Pollenarten. Dabei reagiert das Immunsystem auf die an sich harmlosen Eiweisse der Pollen. Durch das Einatmen oder den direkten Kontakt mit den Pollen wird bei Allergiebetroffenen Histamin ausgeschüttet, das zu einer Entzündung der Augen und der Nasenschleimhaut führt. In der Schweiz sind rund 1.2 Millionen Menschen, also etwa 20% der Bevölkerung, betroffen.

Die Blüte eines Grashalms enthält rund 4 Millionen Blütenpollen. Einige Blütenpollen lösen keine allergischen Reaktionen aus; hierzu gehören beispielsweise Nadelhölzer. Als gelber Staubniederschlag im Frühling gut sichtbar, bewirken sie allenfalls eine Reizung der Bindehaut im Auge.

Beim ersten Kontakt eines Allergens (fremde Substanz, die Allergien auslöst) mit dem Organismus wird das Allergen durch eine spezifische Art von Zellen erkannt. Diese Zellen befinden sich in grossen Mengen in der Haut und in der Schleimhaut und sind die erste Verteidigungslinie des körpereigenen Immunsystems. Die Zellen geben die Information über den ersten Kontakt des Körpers mit dem Allergen an die B-Lymphozyten weiter, eine andere Art weisser Blutkörperchen. Diese verwandeln sich in sogenannte Plasmozyten, welche in grossen Mengen spezifische Antikörper produzieren: die Immunglobuline des Typ E (IgE). Die IgE gehen rasch ins Blut über und setzen sich auf den Mastzellen fest, welche sich in der Haut und Schleimhaut befinden. Die eigentliche allergische Reaktion findet erst beim zweiten Kontakt statt (bis mehrere Jahre möglich). Beim zweiten Kontakt zwischen dem sensibilisiertem Körper und dem Allergen treten die auf den Mastzellen fixierten IgE in Aktion. Sie fixieren die Allergene, was bei den Mastzellen zu einer Reaktion führt, welche verschiedene chemische Substanzen wie z.B Histamin freisetzen. Diese Substanzen lösen die Allergie mit ihren Symptomen aus.

 

Typische Symptome von Heuschnupfen

  • Juckreiz und Brennen der Augen

  • gerötete Augen

  • Juckreiz an Gaumen, Nase und Ohren

  • Niesatacken

  • Fliesschnupfen

 

Heuschnupfen-Therapie

Vorbeugende Massnahmen

Das Wichtigste bei der Bekämpfung von Heuschnupfen ist natürlich die Vorbeugung. Wo keine Pollen hingelangen, können Sie auch keine allergischen Reaktionen auslösen. Gelangen Pollen doch in den Organismus, so können wir ihn optimal vorbereiten, um die unangenehmen Folgen so gering wie möglich zu halten. 

Es empfiehlt sich, mehrmals am Tag gründlich die Hände waschen. Wichtig ist dabei, dass mindestens 20 Sekunden geschrubbt wird, und zwar überall: Handflächen, Handrücken, Handgelenk, zwischen den Fingern, um die Daumenbasis herum und - oft vergessen - unter den Fingernägeln. Wer Mühe hat, die Zeit im Auge zu behalten, singt kurzerhand einmal den Refrain von Dolly Partons "Jolene" beim Waschen. Der Teil des Songs dauert gute 20 Sekunden. Trotz häufigem Händewaschen bitte nicht mit den Fingern in die Augen oder Nase greifen. Über die Schleimhäute können Erreger besonders leicht in unsere Körper eindringen.

Frischluft gelangt am besten während längerer Regenphasen ins Haus. Ansonsten sollte während der Pollensaison nur kurz Stossgelüftet werden. Alternativ können Sie auch Pollengitter am Fenster oder spezielle Pollenfilter im Auto montieren. 

Während des Tages sammeln sich auch Pollen in Ihren Haaren und in Ihrer Kleidung. Waschen Sie Ihre Kleidung häufig und vermeiden Sie es, Kleider mehr als einen Tag zu tragen. Ihre frische Wäsche trocknet während des Pollenflugs idealerweise nicht im Freien, denn die allergieauslösenden Stoffe bleiben an der Wäsche haften. Auch Ihre Haare und das Gesicht sollten vor dem Schlafengehen gut gereinigt werden. 

Auch Ihre Nahrung sollte gut gewaschen oder abgespült werden. Besonders beim Verzehr von Obst und Gemüse kann es leicht zu einer Kreuzkontaminierung kommen.

Eine Sonnenbrille kann eine gute, zusätzliche Barriere gegen den Pollenflug sein.

 

Tipps und Tricks aus der Drogerie

  • Vor dem Schlafengehen die Haare und das Gesicht waschen.

  • Nicht mit den Fingern an die Augen greifen.

  • Mehrmals pro Tag die Hände gut waschen.

  • Während der Pollensaison nur kurz Stosslüften. Bei längeren Regenphasen oder wenn Pollengitter an den Fenstern montiert sind, kann ausgiebiger gelüftet werden.

  • Im Auto Pollenfilter montieren und diese gut warten.

  • Wäsche nicht im Freien trocknen lassen.

  • Bei erhöhter Pollenkonzentration in der Luft, d.h. bei schönem und windigem Wetter, sich nur für kurze Zeit im Freien aufhalten.

  • Sonnenbrille tragen.

  • Jede Art von Indoor-Sport ist geeignet.

  • Aufpassen beim Verzehr von Obst und Gemüse, da dies zu einer Kreuzkontamination führen kann.

 

Vorbeugen ist besser als heilen. Bereiten Sie Ihren Körper optimal auf die Heuschnupfenzeit vor:

 

Schwarzkümmelöl Kapseln

Schwarzkümmel enthält in ihren mohnähnlichen Kapseln wertvolle Samen mit über 100 hochwirksamen und gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen. Diese Inhaltsstoffe, vor allem mehrfach ungesättigte Fettsäuren, sind unentbehrlich für unser Immunsystem. Dank der Wirkstoffe eignet sich Schwarzkümmelöl bestens zur Vorbeugung bei Heuschnupfen. 
Wichtig ist eine frühzeitige Einnahme der Schwarzkümmelöl Kapseln. Begonnen werden sollte 2-3 Monate vor dem Pollenflug.

 Schwarzkümmelöl Kapseln 

 Oliven Plus Kapseln

Nahrungsergänzungsmittel um allergische Reaktionen
zu beeinflussen. Dank den an Polyphenolen
reichen Kapern verringern sich entzündliche
Reaktionen und allergiebedingte Symptome werden
gelindert. Die Olivenblätter enthalten viele
spezifische Flavonoide welche eine entzündungshemmende
und antiallergische Wirkung haben.
Mangan schützt die Zellen, ist beim Zellaufbau
beteiligt und erhöht den Durchlässigkeitswiderstand
gegen Allergene.

 

 Oliven Plus Kapseln 

 

Bio Colostrum Kapseln

Nahrungsergänzungsmittel mit Bio Colostrum von Schweizer Kühen. Ist reich an natürlichen Vitalstoffen und Immunglobulinen zur Wiederherstellung eines starken Immunsystems.
Colostrum ist jene Milch, welche die Kühe bis 5 Tage nach der Geburt bilden. Sie enthält einen hohen Gehalt an Antikörpern. Untersuchungen zeigen, dass Colostrum wichtige Immunfaktoren (Immunglobuline, Lactoferrin, Zytokine und Interferon) enthält, zur Unterstützung des Immunsystems.

 Bio Colostrum Kapseln 

 

 

Akute Therapie

Heuschnupfen Mund Spray

Wird eingesetzt bei allergischem Schnupfen und dessen Begleiterscheinungen wie Augenbrennen, Schwellungen der Nasen- und Augenschleimhäute, Tränenfluss und Nasenfluss. Wirkt antiallerisch und abschwellend. 
Geben Sie stündlich 1-2 Sprühstösse in den Mund.

 Heuschnupfen Mund Spray 

 Nasen Spray Isotonisch

Zur Befeuchtung der Nasenschleimhaut und Aktivierung der Flimmerhärchen. So können sich Allergene nicht in den Schleimhäuten festsetzen und die Symptome des Heuschnupfens werden vermindert.

 Nasen Spray Isotonisch

Spagyrik Spray Heuschnupfen

Die ideale Ergänzung zu anderen Heuschnupfenmitteln. Wirkt gegen diverse Heuschnupfen-Symptome.
Geben Sie mehrmals täglich 2 Sprühstösse in den Mund.

 Spagyrik Spray Heuschnupfen 

 Halswohl Spray

Naturheilmittel zur Behandlung von Mund- und Rachenentzündungen. Wird eingesetzt bei Infektionen von Mundhöhle, Zahnfleisch und Rachenbereich, Heiserkeit, Halsweh, Husten, trockenen Mundschleimhäuten. Wirkt immunstimulierend, entzündungshemmend, Hustenreiz lindernd, schmerzstillend und befeuchtend.

 Halswohl Spray 

 Gemmo Schwarze Johannisbeerknospe

Naturheilmittel zur Behandlung von allergisch-entzündlichen Erkrankungen. Wird angewendet bei Bronchitis, Schnupfen, Erkältungen, Sinusitis, Mittelohrentzündung, Heuschnupfen, Allergien, Ekzeme und chronischen Entzündungen.Wirkt antiallergisch, entzündungshemmend und schmerzlindernd.

 Gemmo Schwarze Johannisbeerknospe 

 

 


 

Dieser Blogbeitrag dient der allgemeinen Information und ersetzt keine ärztliche Beratung. Wenn Sie Beschwerden verspüren, wenden Sie sich bitte an eine medizine Fachperson. Bei Fragen oder Anregungen sind wir gern für Sie da:

Abderhalden Drogerie AG
Bahnhofstrasse 9
9630 Wattwil
Tel. 071 988 13 12
info@abderhaldendrogerie.ch
www.abderhaldendrogerie.ch

Öffnungszeiten:

Mo        13.00-18.30
Di-Fr     08.00-18.30  durchgehend
Sa         08.00-16.00  durchgehend


 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Heuschnupfen Spray Heuschnupfen Spray
Inhalt 50 Milliliter
CHF 18.80 *
Spagyrik Spray Heuschnupfen Spagyrik Spray Heuschnupfen
Inhalt 50 Milliliter
CHF 29.80 *
Gemmo Schwarze Johannisbeerknospe Gemmo Schwarze Johannisbeerknospe
Inhalt 50 Milliliter
CHF 29.00 *
Oliven plus Kapseln Oliven plus Kapseln
ab CHF 32.00 *
Schwarzkümmel ganz nachgereinigt Schwarzkümmel ganz nachgereinigt
Inhalt 100 Gramm
CHF 8.00 *
Nasen Spray isotonisch Nasen Spray isotonisch
Inhalt 20 Milliliter
CHF 10.80 *